Sie befinden sich hier: Wissenswertes > Justiz & Behörden


Haben Großeltern ein Umgangsrecht mit den Enkeln?
[Rechtsanwälte KRÄMER QUEL & PARTNER GBR, Jelena Rüegg - Rechtsanwältin]

Ja! Das Umgangsrecht der Großeltern mit den Enkelkindern ist im Bürgerlichen Gesetzbuch im familienrechtlichen Teil verankert. Großeltern spielen in vielen Familien eine wichtige Rolle bei der Betreuung und Erziehung der Enkel. Bricht der Familienverband aber durch Trennung der Kindeseltern auseinander, ist das häufig auch mit einer Trennung der Großeltern und der Enkel verbunden.

Dies ist jedoch auch gerade für die Enkel eine zusätzliche Belastung im Trennungskonflikt, in welchem sie nicht nur die Trennung der Eltern, sondern nun auch den Verlust von Oma und Opa verarbeiten müssen. So sollte es nicht sein, denn Enkel und Großeltern können eine Art Interessengemeinschaft bilden, die den Enkeln einen Teil Lebenskontinuität bewahrt und somit helfen kann, die Trennungssituation besser zu verarbeiten.

Voraussetzung ist natürlich, dass die Großeltern sich nicht in den Streit der Kindeseltern einmischen und auch nicht Partei ergreifen für ein Elternteil und den anderen Elternteil herabsetzen. Sie sollten sich jeder Beeinflussung enthalten. Nur so kann die Aufrechterhaltung der Großeltern-Enkel-Beziehung auch dem Kindeswohl dienen. Dies ist wiederum für das Gericht, das zur Durchsetzung eines Umgangsrechts der Großeltern angerufen werden kann, entscheidungserheblich.

Siehe hierzu auch § 1685 BGB