Sie befinden sich hier: Wissenswertes > Buchtipps



Buch: «Späte Versöhnung»  [Dorothee Döring]

Zwischen Eltern und Kindern schwelen häufig jahrelange Konflikte durch Missverständnisse und Kränkungen und Verletzungen. Die Liste gegenseitiger Vorwürfe und Schuldzuweisungen, die ungeklärt zu Beziehungsstörungen führen, ist lang.

Der Ratgeber zeigt gekränkten Kindern, wie es auch in späten Jahren noch möglich ist, mit den bereits alten Eltern zu einer Versöhnung zu kommen. Er lädt ein zum Erkennen der Ursachen der Konflikte der Vergangenheit und zu deren Aufarbeitung mit dem Ziel, den eigenen Eltern neu zu begegnen und alte Wunden zu heilen.

Überzeugend wird dargelegt, dass Versöhnung nicht nur christlicher Auftrag, sondern praktizierter Selbstschutz und eine wirksame Form der Seelenhygiene ist, die beide Seiten befreit. Anhand vieler Beispiele wird gezeigt, wie Eltern und Kinder auf dem Weg der Versöhnung zu mehr innerer Zufriedenheit und zu gelingenden Beziehungen finden können.

Dorothee Döring Jahrgang 1949, ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkel. 25 Jahre war sie als Kunstlehrerin an verschiedenen Gymnasien tätig. Drei Jahre arbeitete sie als ehrenamtliche Sterbebegleiterin in einem stationären Hospiz. Danach qualifizierte sie sich für die Erwachsenbildung und ist seit 2002 als Lebens- und Konfliktberaterin tätig. Sie lebt und arbeitet in Kempen/Niederrhein. Über zahlreiche Veröffentlichungen, Lesungen und Vorträge hat sie sich einen großen Bekanntheitsgrad erworben.

ISBN-13: 978-3722808420